Suche: 
 Suchen

Rückrundenstart vor heimischer Kulisse geglückt

Durch einen 5:3 Sieg gegen den TV Dillingen konnte sich das Freystädter Bundesligateam in der Tabelle zwar nicht weiter nach vorne schieben, den Vorsprung auf die Abstiegsplätze nun aber bereits auf vier Punkten ausbauen. Damit überwintert man mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 8:8 auf dem sechsten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenfünften aus Neubiberg und sogar mit nur vier Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze.

Gleich zu Beginn bekamen die vielen Zuschauer, für die erstmals sogar der zweite Tribünenteil in der Freystädter Mehrzweckhalle aufgebaut worden war, einige sehenswerte Ballwechsel im ersten Herrendoppel zu bestaunen. Eine relativ hohe Fehlerquote des Dillinger Spitzendoppels und die Abgeklärtheit von Vladislav, unserem dreifachen Olympiateilnehmer, und Jo ließen aber nie richtig Spannung aufkommen und führten schließlich zu einem klaren Zweisatzsieg. Auch Tania und Maja konnten den ersten Satz im Damendoppel knapp für sich entscheiden, fanden im zweiten Durchgang besser ins Spiel und erhöhten auf 2:0. Während das zweite Herrendoppel um Michi und Flo in den Entscheidungssatz musste, zeigte Vladislav auch im ersten Herreneinzel sein ganzes Können und gewann deutlich in zwei Sätzen. Leider fand jedoch unser zweites Herrendoppel im dritten Satz nicht mehr richtig zurück ins Spiel, was schließlich den ersten Punkt für den TV Dillingen zur Folge hatte.
Gleich im Anschluss wendete sich aber das Blatt wieder. Maja baute ihre Siegesserie weiter aus und bleibt als Sechzehnjährige auch in ihrem sechsten Bundesliga-Einzel ungeschlagen. Jo hingegen konnte nicht an seine Leistung im Doppel anknüpfen und verlor das zweite Herreneinzel. Damit hatten wir zwar ein Unentschieden schon sicher, mit Michi im dritten Herreneinzel sowie Tamara und Flo im Mixed jedoch auch noch zwei sehr gute Möglichkeiten, den Siegpunkt nach Freystadt zu holen.
Souverän, mit einer kleinen Schwächephase in der Satzmitte, konnte der erste Satz im Mixed gewonnen werden. Ein anderes Bild zeigte sich aber im zweiten Durchgang, als man von Beginn an einem kleinen Rückstand hinterherlief. Lautstark angefeuert durch die besten Fans der Liga kämpften sich Tamara und Flo aber schließlich auf 20:20 heran, sicherten sich den Matchball und verwandelten diesen auch sogleich zum Siegpunkt für den TSV Freystadt, sodass die unglückliche Dreisatzniederlage von Michi im dritten Herreneinzel schließlich nichts mehr am doppelten Punktgewinn für unser Team ändern konnte. Auch der Stimmung in der Halle tat dies keinen Abbruch. Vom ersten bis zum letzten Punkt hatten die zahlreich gekommenen Fans mitgefiebert, unserem Team vor allem in knappen Situationen den Rücken gestärkt und einmal mehr für einen echten Heimvorteil gesorgt.
Daher freuen wir uns auch schon, wenn die Bundesligasaison im neuen Jahr mit zwei weiteren Heimspielen gegen den 1. BC Bischmisheim 2 und den TuS Wiebelskirchen (17./18. Januar 2014) weitergeht, wir wieder vor dieser sensationellen Kulisse spielen dürfen und dann hoffentlich unser Punktekonto weiter ausbauen können. (Bericht von Tamara Teuber)

Detailergebnisse >>
Zur aktuellen Tabelle >>