Suche: 
 Suchen

Südostdeutsche Meisterschaft der Jugend in Esslingen

Vom 11.- 12. Januar 2014 fand die Südostdeutsche Meisterschaft der Jugend in Esslingen(BW) statt, bei der gewöhnlich die besten Spieler aus Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern um die Qualifikation zur Deutschen Jugend-Meisterschaft spielen. Bei insgesamt 20 Siegerehrungen standen dennoch 11mal Spieler/innen aus unserem Verein auf dem Siegertreppchen. 11 Spieler war ebenso die Teilnehmerzahle aus unserem Verein, sodass ab der Altersklasse U15 jeder einmal das Podest erreichte.
U15:
Anna Blomeyer wurde gemeinsam mit M.Deschle (Geretsried) Dritte im MD. Diese Platzierung erreichte auch Tim Fischer im JE.
Am spannendsten ging es in dieser Altersklasse im Mix zu. Beide Halbfinale wurden mit knappen Dreisatzsiegen beendet, so dass dann Tim mit P. Becher (Rosenheim) gegen Schreiber/Ihm (Sachsen) um den Meistertitel kämpfen konnte. Auch hierbei schenkten sich die Gegner nichts, auch hier ging es in die dritte Runde. Am Ende unterlag die bayrische Paarung knapp mit 17:21.
U17:
In dieser Altersklasse vertraten Annabella Jäger, Matthias Dürrmeier und Bennett Elstermann den Verein.
Die stärkste Leistung vollbrachte hier Annabella. Sie schaffte den Hattrick. Gemeinsam mit H. Gerberich (Marktheidenfeld) musste sie auf ihrem Vormarsch ins Finale nur einen Satz gegen Sickinger(BW)/Gnalian (Geretsried) im Halbfinale abgeben.
Unaufhaltsamer ging es aber im Einzel und im MD mit V. Seele (Lauf) hinauf auf das oberste Treppchen. Vor allem im Einzel beeindruckte Annabella. Hier lies sie im Finale der an Eins gesetzten M. Sickinger (BW) keine Chance.
Matthias und Bennett stürmten im JD auf das Podest. Nach ein paar Startschwierigkeiten im Viertelfinale gegen Fritsch(BW)/J. Grün (Marktheidenfeld) mussten sie sich nur im anschließenden HF den späteren Siegern Gerberich/Scheiel(Rosenheim) geschlagen geben.
U19:
Hier erreichten Tania Jötten, Laila Jötten, Philipp Serby und Stephan Waffler jeweils mindestens 1x das Finale. Leider sollte es aber irgendwie mit einem Titelgewinn nicht klappen. Umso hervorzuhebender sind dafür aber die Siege in den Halbfinals, da nicht alle Freystädter an Zwei gesetzt waren. So wurden Stefan mit L. Böhnisch (N/O) im HD, Philipp im Einzel und im Mix mit Tania und Tania und Laila im DD südostdeutsche Vizemeister 2014.
Philipp komplettierte seine Pokalsammlung an diesem Wochenende mit Bronze im Herrendoppel gemeinsam mit M. Hoop (Prien).

Zu den Ergebnisbögen aller Altersklassen>>